Das Wappen von Fahr am Rhein          Das Wappen von Gönnersdorf          Das Wappen von Hüllenberg          Das Wappen von Rockenfeld          Das Wappen von Wollendorf         

"willkommen auf den Buerger- & Presse-informations-seiten des ortsbeirat neuwied-feldkirchen."

11. Januar 2016 - Wahl 2. Stellvertreterin
der Ortsvorsteherin ist Martina Heep

Im öffentlichen Teil dieser OBR Sitzung wurde Frau Martina Heeb einstimmig zur 2. Stellvertreterin der Ortsvorsteherin gewählt und durch den Beigeordneten Herrn Michael Mang vereidigt.

11. Januar 2016 - OBR Wahl der Stellv. Ortsvorsteherin

(V. links) Simone Schuh, Michael Mang, Martina Heep.

Vereidigt für Feldkirchen

Am 23. Juli 2014 wurden die im Mai gewählten Personen für Feldkirchen verpflichtet.

Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen Sommer 2014

(V. links) Matthias Nußbaum, Renate Lammerich, Jörg Könemann, Martina Heep, André Schuh,
Simone Schuh, Gunter Kalks, Beate Busch-Schirm und Jens Martienssen
. (Foto:pr)

In seiner Begrüßung stellte Bürgermeister Reiner Kilgen fest, dass mit einem rund dreißigprozentigen Frauenanteil der Ortsbeirat (OBR) der gewünschten Quotenregelungen in der Gesellschaft entgegenkomme. Im Anschluß an die Vereidigung der neuen Ortsvorsteherin Simone Schuh und Aushändigung der Ernennungsurkunde zur Ehrenbeamtin, bedankte sich Bürgermeister Kilgen bei den scheidenden Ortsbeiratsmitgliedern der Wahlperiode 2009 / 14 für ihr Engagement um den Ortsteil Feldkirchen.
Joachim Albert (FWG), Friedhelm Becker, Wolfgang Geiss, Christoph Jäger, Kurt Mink und Ursula Zahrouni, alle der ehemaligen WG Nußbaum angehörig, erhielten aus der Hand des Bürgermeisters eine Dankesurkunde.
Anschließend erfolgte die Wahl der zwei Ortsvorsteherstellvertreter. Zum 1. Stellvertreter wurde Jörg Könemann gewählt, der in seinem Amt bestätigt wurde und nunmehr in der vierten Wahlperiode dem OBR angehört, sowie Matthias Nußbaum als 2. Stellvertreter der nunmehr in seiner zweiten Wahlperiode dem OBR angehört. Außerdem wurden Jörg Könemann und stellvertretend Beate Busch-Schirm für den Seniorenbeirat des Ortsbezirks Feldkirchen von ihren Kolleginnen und Kollegen zum stimmberechtigten Mitglied der Stadt Neuwied vorgeschlagen.
Zum Abschluß gratulierte der bisherige Ortsvorsteher Jörg Nußbaum der neuen Ortsvorsteherin Simone Schuh sowie dem Ortsbeirat und gab seine besten Wünsche mit auf den Weg..

* * * * * * * * * *

Rückblick

23.07.2014 - 18:00 Uhr: Öffentliche konstituierende Sitzung
des Ortsbeirats Feldkirchen in der "AWO" Begegnungsstätte
Feldkircher Str. 37, 56567 Neuwied-Feldkirchen
Tel.: (02631) 76446

Tagesordnung

01 Ernennung der Ortsvorsteherin, Vereidigung und Einführung in das Amt
02 Verabschiedung ehemaliger Ortsbeiratsmitglieder
03 Verpflichtung der Ortsbeiratsmitglieder
04 Beschlussfassung über die Zahl der stellvertretenden Ortsvorsteher
05 Wahl der/des stellvertretenden Ortsvorsteherin/s
06 Ernennung ggf. Vereidigung und
     Einführung der/des stellvertretenden Ortsvorsteherin/s
07 Benennung eines stimmberechtigten Mitglieds des Ortsbezirks Feldkirchen
     für den Seniorenbeirat der Stadt Neuwied

Gez. Jörg Nußbaum
Geschäftsführender Ortsvorsteher

 

* * * * * * * * * *

Rückblick auf die letzten Publikationen

NEUWIED-FELDKIRCHEN. Bei der Kommunalwahl 2014 wird für die Wahlperiode 2014 bis 2018 auch ein neuer Ortsbeirat und ein neuer Ortsvorsteher für Feldkirchen gewählt.
Um möglichst viele Bürger an der aktiven Mitarbeit in diesem Gremium zu gewinnen, veranstaltet der Ortsbeirat Feldkirchen am 11. September 2013, ab 19 Uhr, in der Seniorenbegegnungsstätte Feldkirchen (AWO), eine Informationsveranstaltung. 
Dort werden Aufgaben und Ziele des Ortsbeirats sowie bisherige Erfahrungen in der aktiven Mitarbeit  vorgestellt.

Den vollständigen Text dieser Pressemitteilung entnehmen Sie bitte der 36 KB Acrobat Reader pdf-Datei: Pressemitteilung.

 

08.Mai 2013 - AWO Begegnungsstätte Feldkirchen

Präsentation des restaurierten Sterbebuches Feldkirchen


Präsentation des Sterbebuches wider das Vergessen

Stehend von links: Oberbürgermeister Nikolaus Roth, Ortsvorsteher Jörg Nußbaum, Thorsten Ecker, Erich Walther, Ralf Achterberg, (sitzend) Friedel Ecker, Tanja Ecker-Lauermann und Sabine Achterberg-Ulbrich.

Der Ortsbeirat Feldkirchen hatte den Jahrestag der deutschen Kapitulation zur Präsentierung des restaurierten Sterbebuches gewählt. Dieses Sterbebuch mit den Namen von gefallenen Soldaten und Zivilisten der beiden Weltkriege 1914-18 und 1939-45 aus den ehemals selbständigen Gemeinden: Fahr - Gönnersdorf - Hüllenberg - Rockenfeld und Wollendorf -, war jahrelang verschollen, durch Zufall wiederentdeckt und vor dem Verrotten gerettet worden. Die in Feldkirchen ansässigen Bestattungsinstitute Achterberg-Ulbrich und Ecker hatten sich spontan für die Kostenübernahme der Restaurierung dieses Buches bereit erklärt.

Um interessierten Hinterbliebenen, Bürgern sowie auch Ahnenforschern eine Einsichtnahme in das Buch zu ermöglichen wurde zum Original eine Kopie erstellt, welches in den Räumen der AWO Begegnungsstätte zur Einsicht ausgelegt wird.

Oberbürgermeister Nikolaus Roth fand für diese Initiative nur lobende Worte: "Der zweite Weltkrieg ist für die junge Generation schon unheimlich weit weg, das ist ein solches Sterbebuch unheimlich wichtig, weil es die Geschichte lebendig macht - viel mehr als ein abstraktes Denkmal", sagte der OB und zitierte Bundespräsident Joachim Gauck:"Das Leben ist wie eine Autofahrt. Man muss nach vorne fahren, aber auch ständig den Rückspiegel im Blick haben."

Leserbrief aus der Rhein-Zeitung vom 16. Mai 2013

Leserbrief Rhein-Zeitung vom 16. Mai 2013


Rückblick auf ein Feldkirchener Wintermärchen

Ein 5 Minuten Video von www.NeuwiedFernsehen.de - Thomas Wagenknecht

 

Der Ortsbeirat Feldkirchen sagt ein herzliches Danke an die vielen ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfer, die viele Stunden ihrer Freizeit zum Erfolg dieses Feldkirchener Weihnachtsmarktes beigetragen haben. Dieser herzliche Dank richtet sich ebenso an die örtlichen Tischler- und Schreinermeister sowie die Künstler und Kunsthandwerker die mit den Präsentationen ihrer Werkstücke einen sehr wesentlichen und lobenswerten Beitrag geleistet haben.

Auch die Rhein-Zeitung berichtete über den Feldkirchener Weihnachtsmarkt. Herzlichen Dank an die Redaktion für diese beiden Berichte die am 07.12.2012 (pdf-Datei 1.040 KB) und am 10.12.2012 (pdf-Datei 835 KB) in der Regional-Ausgabe publiziert wurden.

Terminänderung der öffentlichen Ortsbeirat-Sitzung

Die nächste öffentliche Ortsbeiratsitzung mußte vom 05.12.2012 auf den 12.12.2012 verlegt werden.
Beginn 18:00 Uhr. Ort wie bisher: AWO Begegnungsstätte Neuwied-Feldkirchen.

Bürgerdienste im Internet

November 2012 - Behördengänge sind lästig und künftig in vielen Fällen überflüssig. Mit dem neuen Personalausweis, der vor zwei Jahren eingeführt wurde, können bereits jetzt viele Verwaltungsdienstleistungen der Stadtverwaltung Neuwied online über das Internet abgerufen werden:

Antrag auf Ausstellung eines Führungszeugnisses, auf Zusendung einer Meldebescheinigung oder einer Aufenthaltsbescheinigung. Beim Standesamt können Urkunden online beantragt werden oder eine Eheschließung angemeldet werden.

Der Chip des neuen Personalausweises ermöglicht die digitale Identifizierung, und der Antrag, einschließlich einer eventuellen Gebührenzahlung, kann im Online-Prozess erledigt werden. Die gewünschten Papiere werden dann per Post zugestellt.

In den nächsten Monaten wird dieses Angebot sukzessive für weitere Verwaltungsleistungen wie z.B. die KFZ-Zulassung erweitert.

Weitere Informationen über die Online-Leistungen der Stadt Neuwied finden Sie unter der Adresse: http://www.rlpdirekt.de/rheinland-pfalz/verfahren/Stadt_Neuwied


Ortsbeirat Feldkirchen - Ortsvorsteher und Mitglieder

Der Ortsbeirat Feldkirchen besteht aus insgesamt neun Mitgliedern. Acht Mitglieder der parteiunabhängigen (WGN) Wählergemeinschaft Nußbaum, sowie einem Mitglied der (FWG) Freie Wähler Gruppe.

20. Juni 2012 - In der öffentlichen Sitzung des Ortsbeirat Feldkirchen erfolgte aus bekanntem traurigen Anlass, eine Neuwahl und Vereidigung eines neuen 1. und 2. Stellvertreters für den amtierenden Ortsvorsteher Jörg Nußbaum. Ernannt und vereidigt wurden durch den Beigeordneten des Stadtvorstandes, Herrn Jürgen Moritz:

v.links nach rechts Jörg Könemann, Jörg Nußbaum, Friedhelm Becker

Herr Jörg Könemann (WGN), als 1. Stellv. Ortsvorsteher (links im Bild), sowie Herr Friedhelm Becker (WGN), als 2. Stellv. Ortsvorsteher (rechts im Bild. Beide Herren sind parteiunabhängige Mitglieder der Wählergemeinschaft Nußbaum (WGN). Weitere neue Mitglieder im Ortsbeirat Feldkirchen wurden: Herr Jochachim Albert (FWG) als Nachfolger von Herrn Eberhard Moritz (FWG) welcher aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nicht mehr ausüben kann, sowie Herr Kurt Mink (WGN).

+ + +

Ortsbeirat Feldkirchen unterstützt den SV-Feldkirchen

Feldkirchen braucht einen Kunstrasenplatz

Feldkirchen kämpft weiter für einen Kunstrasenplatz


Als sich im Dezember 2010 die Mehrheit des Neuwieder Stadtrates trotz bereits zugesagter Landesmittel gegen die Umwidmung des maroden Feldkirchener Schulsportplatzes an der Schillerstraße in eine Kunstrasenanlage aussprach, war die Enttäuschung unter den Sportlern und Schülern riesengroß.
   Aber obwohl im Jahr 2012 keine Förderung aus Mainz und damit kein Umbau zu erwarten ist, gibt man sich in Feldkirchen optimistisch. Denn nun liegt endlich die von mehreren Parteien gewünschte Sportstättenbedarfsstudie auf dem Tisch, sodass mit einer baldigen Entscheidung in Sachen Sportplatzbau gerechnet werden kann. Die Mitglieder der Feldkirchener Sportvereine, der Ortsbeirat und die Schüler der beiden Schulen an der Schillerstraße setzen darauf, dass die Politiker ihre bereits vor 2 Jahren gefasste Priorisierung beibehalten und die dringend erforderliche Baumaßnahme in Feldkirchen endlich durchgeführt wird. So könnte der seit fast 15 Jahren währende Kampf um eine angemessene und zukunftsweisende Sportstätte endlich zum Erfolg führen.
   Mit einer spontanen Aktion vor wenigen Tagen machten Sportler, Schüler, Eltern und der Ortsbeirat noch einmal darauf aufmerksam, dass der katastrophale Zustand des Sportplatzes mittlerweile einen vernünftigen Schul- und Vereinssport kaum noch zulässt. Trotz größter Bemühungen der städtischen Mitarbeiter, sowie dem unermütlichen Einsatz der ehrenamtlichen Helfer verschlechtert sich die Situation zusehends.
   Der Vorsitzende des SV Feldkirchen, Rolf-Dieter Reisdorf, appelliert an die städtischen Politiker, endlich zu handeln und nicht noch weitere Zeit zu verlieren. "Keine Zukunft ohne Investition" - dieser Satz aus dem Mund eines führenden Stadtratsmitgliedes, darf bei diesem Thema kein bloßes Lippenbekenntnis bleiben!
Viele freiwillige Helfer stehen jedenfalls bereit, um durch ihren Einsatz Kosten zu senken!

 

+ + +

 

Zitat: Rhein-Zeitung 08.08.2011 - Ausgabe 182 - Seite 18


10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen & SWR1 Heimspiel Feldkirchen 2011

Lesen Sie die Rhein-Zeitung online oder im Abo der Print-Version!

Photos der Informationsveranstaltung "10 Jahre Ortsbeirat Feldkirchen" vom 06.08.2011 in der AWO

 
Move
PICT0159
  • PICT0159
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • PICT0175
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • P1030175
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • IMG 8495
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • IMG 8496
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • IMG 8497
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • P1030176
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • P1030177
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • P1030178
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • P1030183
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • P1030345
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • P1030346
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • PICT0157
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • PICT0162
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.
  • PICT0163
    10 Jahre Ortsbeirat Neuwied-Feldkirchen.

PICT0159
 
 


Nachrichten

Auf dieser Seite werden aktuelle Nachrichten des Ortsbeirat Feldkirchen, sowie für alle Bürgerinnen und Bürger von Feldkirchen bestimmte Mitteilungen veröffentlicht.  
Parallel hierzu erfolgt ein Aushang in den Gemeindekästen.
Ältere, erledigte Nachrichten und Presseinformationen finden Sie auf der Archiv -Seite.

Presseinformationen

Bei Ereignissen die auf Wunsch des Ortsbeirat Feldkirchen in der Tagespresse veröffentlicht sollten, werden auf dieser Seite Text- oder Bild-Dateien in verschiedenen Daten-/Dateiformaten für den download bereitgestellt.

Die zentrale E-mail Adresse des Ortsbeirats Feldkirchen lautet:

ortsbeirat@neuwied-feldkirchen.net

 

Stand: 13. Januar 2016